Startseite
 WERKSCHAU
TERMINE
curriculum vitae
AUSSTELLUNG's ALBUM
die Galerie Räume-Events
das Atelier
der Skulpturengarten
der Alabaster und Marmor
Kontakt
Impressum


®

Willkommen bei  -

Bienvenue chez  -

Welcom at  -

Benvenuti

ROSWITHA NIEDANOWSKI 

Skulpturistin aus Leidenschaft.

.... arbeitet in der Hauptsache mit Stein Rohlingen aus der ganzen Welt,
persönlich ausgesucht in Italien, in Massa- Carrara und Verona
und diversen privaten Steinbrüchen.
Ob es sich um die gegenständlichen Arbeiten handelt oder das Abstrakte.
Das eine kann ohne das andere nicht sein. Ihr künstlerisches Schaffen,
ist eine Kreative Kraft  die sich keinen Gesetzen unterordnet.

Alles, was sie je geschaffen hat, ist  ihrer eigenen Fantasie entsprungen,
hat in ihrem Kopf eine gedachte Form angenommen
und ist dann über das Werk ihrer Hände zum realen Kunstobjekt geworden.
Roswitha gehört zu den glücklichen  Menschen,
denen der liebe Gott eine so wunderbare Begabung
für  die bildende Kunst geschenkt hat,
dass sie ihren Weg als freischaffende Künstlerin / Bildhauerin gehen kann.


Aber nicht nur die fertigen Werke faszinieren uns,
auch die Anzahl ihrer rohen Steinblöcke
können den Betrachter in ihren Bann ziehen.
Manche stehen und warten auf die Hand der Bildhauerin
und auf ihren Werdegang der in Gedanken ,
bei der Künstlerin schon abgeschlossen ist,
andere wollen aus ihrer Ruhe Position zum Leben erweckt werden.

Kunst ist  etwas Abgekoppeltes von Kopf und Egoismus
und kann sich nur dann entfalten ,
wenn man sich nicht selbst im Wege steht.

Es ist nicht so sehr die Technik und das Können,
worauf es ankommt, denn das ist leicht erlernbar,
sondern das Feingefühl zu spüren und zu nützen,
das zwischen Anspannung und Loslassen liegt.
Es gibt kein Lehrbuch, kein Gesetz, keinen Lehrmeister,
der dieses ambivalente Spannungsverhältnis besser vermitteln kann,
als durch persönliche Erfahrung,
wenn es in Form von Talent in einem schlummert.
Es ist das Geheimnis der künstlerischen Umsetzung,
das Loslassen und Aufheben der irdischen Schwerkraft,
kombiniert mit tiefen Vertrauen.  

• aus Ansprache zur Vernissage " FORMEN und FARBEN " •    galerist u kurator hn




UNIKATE von KÜNSTLERHAND
„ Wenn der Meißel den Stein trifft ,
höre ich ein Lied von dem was sein wird.“



...


>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>.